Industrie-Vollversammlung: Erfolgreiche Maßnahmen der ATR-Marketinginitiative

„Unsere Werkstattpartner sind gut aufgestellt: von ihrem Sachverstand, ihrer Ausrüstung, der Marketingunterstützung und ihren eigenen Vermarktungsmöglichkeiten her“, fasst Thomas Sülzle, Leiter Marketing Services, die Ergebnisse der Arbeit der ATR Service GmbH zusammen. Ende November 2008 legte die ATR bei der Vollversammlung der Industriepartner (IVV) Rechenschaft zu den Marketingaktivitäten für die Werkstattkonzeptpartner im laufenden Jahr ab. Und diese Bilanz kann sich sehen lassen: 2.366 Partner (Stand Ende November 2008) umfassen die Werkstatt- und Handelskonzepte. So stellte auch der Sprecher des Industrie-Marketingbeirats, Winfried Hiebl von Johnson Controls, eine positive Prognose: „Wir blicken mit der ATR und den Werkstatt- und Handelspartnern optimistisch ins Jahr 2009. Trotz Konjunkturflaute. Der Ersatzteilmarkt mit Industrie, Handel und Werkstatt ist gut aufgestellt.“

Besonderen Stellenwert innerhalb der Maßnahmen hatten und haben die Qualifizierungsmaßnahmen der ATR. Das Trainingscamp 2008 für Auszubildende war voll ausgebucht. Zusätzliche Termine mussten wegen der großen Nachfrage organisiert werden. Auch die Aktion mit den Schulungsgutscheinen für Auszubildende der Konzeptpartner kam gut an. Dabei erhielt jeder Betrieb für eine bezahlte Schulung über die ATR-Akademie einen Gutschein für eine kostenlose Tagesschulung. Bis dato wurden bereits 478 Gutscheine ausgegeben. Weitere erfolgreiche Maßnahmen waren eine neue Mobilitätsgarantie mit der D.A.S, Aufbau einer neuen, verbesserten Kollektion mit Berufs- und Imagekleidung, laufende Werkstatt-Ersatzwagen-Aktionen mit mehr als tausend Fahrzeugen, neue Websites der Werkstattkonzepte Meisterhaft und AC AUTO CHECK und ein Modul, mit dem sich die Partner eigene Internetauftritte im Konzeptdesign erstellen lassen können.

Neue Wege beschreitet die ATR mit dem Zielgruppenmarketing „Hallo Frau“. Gemeinsam mit der Hallo Frau GmbH werden Maßnahmen für die Konzeptwerkstätten entworfen und umgesetzt. Erste Maßnahmen wie ein Handschuhfach-Ratgeber, die „Family & Friends Card“ und Aktionsideen wie Technikkurse wurden bereits umgesetzt. Ins Jahr 2009 startet die ATR mit einem neuen Modul: „Advomotive“. Der Online-Rechtsbeistand bietet Werkstätten nützliche Tipps, Textvorlagen und gegebenenfalls kompetente, persönliche Rechtsberatung rund um Fahrzeugreparatur und Verkauf. Rechtsauskunft erteilt dabei eine erfahrene Kanzlei.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.