Beitrag Fullsize Banner NRZ

Trelleborg hat Freude am Agrarreifengeschäft

Anlässlich des sogenannten “Capital Markets Day” in Stockholm hat der Trelleborg-Konzern tiefe Einschnitte in seine Sparte “Automotive” angekündigt, in der in diesem und dem nächsten Jahr etwa 2.400 Arbeitsplätze und damit rund ein Viertel verlorengehen werden. Innerhalb des Konzerns soll der Jobabbau bei etwa zehn Prozent liegen. Freude macht hingegen die Sparte Trelleborg Wheels Systems (TWS), die bislang für ca. elf Prozent des Konzernumsatzes stand: Die Geschäftseinheit entwickle sich vorteilhaft. Man profitiere von einer Hinwendung zu besonders großdimensionierten Reifen, wo TWS ohnehin stark vertreten ist, aber auch darüber hinaus Marktanteile gewinne. Bei den Vollgummi-/Industriereifen stellt sich Trelleborg angesichts der weltweiten Wirtschaftskrise auf eine Marktabschwächung ein.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.