Talsohle bei den Neuzulassungen noch nicht erreicht

Die deutsche Autoindustrie erwartet eine Verschärfung der Absatzschwäche: 2009 werden wohl nur 2,9 Millionen Pkw neu zugelassen – das wäre das schwächste Ergebnis seit der Wiedervereinigung, schreibt “Spiegel Online” unter Berufung auf den Verband der Automobilindustrie (VDA). Bereits für dieses Jahr sind die Prognosen immer weiter runtergefahren worden und liegen jetzt bei knapp 3,1 Millionen Einheiten. VDA-Präsident Matthias Wissmann: “Die Automobilmärkte haben eine Talfahrt genommen, die in dieser Geschwindigkeit und Ausprägung noch nie vorher stattgefunden hat.” Die Krise beschränke sich nicht auf ein Land, sondern habe alle wichtigen Märkte weltweit erfasst. Angesichts des dramatischen Nachfragerückgangs passten die deutschen Hersteller ihre Kapazitäten an. “Dies wird auch Auswirkungen auf die Beschäftigung haben”, erklärte Wissmann.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.