Conti von Rauswurf aus dem Dax bedroht

Der nächste Anpassungstermin für den Dax ist der 22. Dezember. War Continental Anfang Oktober noch von den Regeln für einen Ausschluss aus diesem Kreis bedroht, wenn Werte entweder bei der Marktkapitalisierung oder beim Börsenumsatz verfehlt werden, so könnte jetzt die Änderung des Regelwerkes für den Bannstrahl sorgen: Ausgelöst durch die Kurskapriolen rund um die VW-Aktie, sollen Firmen mit einem Streubesitz von weniger als zehn Prozent (bislang fünf Prozent) aus dem Dax und seinen Nebenwerten entfernt werden. Außer Conti (Streubesitz 9,8 Prozent) sind laut “Welt” aus dem MDax auch AMB Generali, aus dem SDax IKB und aus dem TecDax Epcos und Versatel vom Ausschluss bedroht.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.