Beitrag Fullsize Banner NRZ

Geringere Absätze, aber auch geringere Kosten

Im Zuge weltweit schwacher Nachfrage nach Reifen fallen auch die Preise für Rohstoffe zusehends. So liegt derzeit etwa der Preis für Naturkautschuk der Qualität RSS3 bei 1,39 US-Dollar pro Kilogramm und damit so tief wie nie während der vergangenen drei Jahre. Im Durchschnitt des vergangenen Jahres musste Michelin – so berichtet jedenfalls die Deutsche Bank – etwa 2,80 Dollar zahlen, im Jahr zuvor immerhin noch 2,30 Dollar. Der aktuelle Rückgang bei den Rohstoffpreisen komme vermutlich erst in vier bis sechs Monaten in den Kalkulationen der Reifenhersteller zum Tragen, so die Bank weiter. Diese wie auch die fafllenden Preise bei Energie und bei auf Öl basierenden Stoffen sollten die geringeren Absätze und die Folgen daraus auf die Gewinn- und Verlustrechnungen “mehr als ausgleichen”. Dies jedenfalls werde auf Michelin zutreffen. Reifenhersteller weltweit fragen rund 70 Prozent der globalen Naturkautschukproduktion nach.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.