Sentaida baut eigene Reifenfabrik in China

Lediglich ein Jahr nachdem Sentaida International den US-Reifengroßhändler Zisser Tire Wholesale übernommen hat, gibt das zur chinesischen Sentaida Group gehörende Handelsunternehmen den Abschluss wichtiger Bauabschnitte seiner neuen und ersten Reifenfabrik in China bekannt. Der Beginn der Produktion, so Verantwortliche des in Qingdao beheimateten Mutterunternehmens gegenüber der NEUE REIFENZEITUNG, sei bereits für 2009 vorgesehen. Es sollen dann am Standort zwei bis drei Millionen UHP-Pkw-Reifen gefertigt werden. Wenn einmal alle geplanten Fabrikerweiterungen abgeschlossen sind – Sentaida nennt das Jahr 2013 –, sollen dort rund zehn Millionen Pkw-Reifen pro Jahr gefertigt werden. Sentaida bezeichnet die Fabrik als “State-of-the-Art-Fabrik” und ist der Ansicht, sie werde zu den modernsten Fabriken des Landes gehören. Der Aufbau der Fabrik werde etwa durch ehemalige Bridgestone- und Goodyear-Mitarbeiter überwacht. Das Handelshaus Sentaida erwartet im laufenden Jahr einen Umsatz in Höhe von 500 Millionen US-Dollar.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.