Neuauflage des Umweltberichtes von Bridgestone Europe erschienen

,

Bridgestone Europe hat einen aktualisierten Umweltbericht veröffentlicht, mit dem die Verpflichtung des Unternehmens zu hohen Umweltstandards und die unternommenen Schritte zum Erreichen dieser Standards dokumentiert werden sollen. Wie schon die im vergangenen Jahr erschienene Ausgabe zuvor, ist die neue Broschüre wieder mit Farben auf Pflanzenbasis auf recyceltem Papier gedruckt worden und wendet sich an alle Organisationen und Gruppen, die am Unternehmen interessiert sind wie zum Beispiel Anteilseigner, Regierungsbehörden, Pressevertreter, Kraftfahrzeughersteller und andere Geschäftspartner. Der Bericht – so das Unternehmen – zeige unter anderem auf, wie Bridgestone die Automobilhersteller bei der Reduzierung der Kohlendioxidemissionen ihrer Fahrzeuge unterstützt. Erklärt wird in diesem Zusammenhang der Einfluss eines niedrigeren Reifenrollwiderstandes im Hinblick auf einen geringeren Kraftstoffverbrauch sowie welche Technologien der Reifenhersteller dafür entwickelt hat. Hauptaugenmerk wird in der Broschüre allerdings nach wie vor darauf gelegt, welche Auswirkungen Bridgestone-Produkte und -Fertigungsverfahren auf die Umwelt haben. Dies Thema wird in Form einer Ökobilanz (Life Cycle Assessment) beleuchtet.

„Diese Beurteilung betrachtet die Gesamtauswirkung auf die Umwelt einschließlich Ressourcen und Emissionen. Das beginnt bei der Gewinnung der Rohstoffe, geht über die Fertigung und endet bei Wiederaufbereitung und Entsorgung“, sagt der Reifenhersteller über den Umweltbericht, der auch die ökologische Auswirkung des Verbraucherverhaltens hervorhebe und zeige, wie durch ganz geringe Wartung und Pflege der Reifen bereits überaus positive Auswirkungen auf Kraftstoffverbrauch und Emissionen zu erzielen sind. Zugleich wird dabei auf das Bridgestone-Engagement rund um die zusammen mit der FIA Foundation auf die Beine gestellte Kampagne „Erst Denken – Dann Lenken“ verwiesen. Denn Aktionen im Rahmen dieser Kampagne werden demnach auch dafür genutzt, um die Verbraucher beispielsweise über den Zusammenhang zwischen dem Reifendruck und dem Kraftstoffverbrauch aufzuklären, ebenso wie mithilfe des jetzt vorliegenden aktualisierten Bridgestone-Umweltberichtes. Die neue Broschüre ist derzeit zunächst noch nur in Englisch verfügbar – weitere Sprachen sollen jedoch in naher Zukunft folgen – und lässt sich unter www.bridgestone.eu aus dem Internet herunterladen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.