Alutec hat mit „Shark“ ein scharfes Felgen-Highlight für die kommende Saison

„Shark“ – natürlich ist auch dieser Name der neuesten Felgenkreation aus dem Hause Alutec wieder Programm. Denn das außergewöhnlich gestaltete, einteilige Rad besticht mit einer bissigen Optik und einer Neuinterpretation des Fünfspeichen-Themas: Einerseits sind die Speichen in sich leicht geschwungen ausgearbeitet, was dem Rad bereits im Stand Dynamik verleiht. Und andererseits sind in den fünf Speichen auch noch konkave sowie konvexe Formen abgebildet, die dem Auftritt weitere Exklusivität verleihen. Zu dieser technisch aufwendigen Ausarbeitung besticht das ab Januar 2009 im Handel verfügbare Rad mit der Bicolor-Optik. „Shark“ wird mit 5-Loch-Anbindung in den Größen 7×16, 7,5×17, 8×18, 8×19 und 8,5×20 Zoll angeboten: die beiden Letztgenannten mit Multidisk-System.

Die größten Anteile des Shark sind zunächst in „racing-schwarz“ lackiert. Den optischen Feinschliff erhält das Leichtmetallrad in einem weiteren Arbeitsschritt durch die polierten Anteile der Speichen. Diese verlaufen jeweils aus dem Zentrum des Felgensterns bis in den äußersten Rand des Felgenhorns hinein, beschreiben in ihrem Verlauf eben jene schnittige Form einer Haifischflosse und verleihen dem Shark somit diesen einzigartigen optischen Biss und zudem visuelle Größe. Die Anwendungen erstrecken sich wie gewohnt über alle gängigen Fahrzeugtypen, von Alfa Romeo, Audi, BMW, Chrysler, Ford und Fiat über Honda, Jaguar, Kia, Lexus, Mercedes, Nissan, Opel, Peugeot, Skoda, Toyota und VW.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.