Marco Simoncelli von Dunlop geehrt

Donnerstag, 30. Oktober 2008 | 0 Kommentare
 
Giampiero Sacchi (Racing Director Gilera), Marco Simoncelli (Weltmeister 250-cm³-Klasse) und Dunlops International Motorsportmanager Jeremy Ferguson (v.l.n.r.) bei der Übergabe des Geschenkes
Giampiero Sacchi (Racing Director Gilera), Marco Simoncelli (Weltmeister 250-cm³-Klasse) und Dunlops International Motorsportmanager Jeremy Ferguson (v.l.n.r.) bei der Übergabe des Geschenkes

Beim Motorrad-Grand-Prix Ende September in Motegi (Japan) konnte Marco Simoncelli mit seiner Werks-Gilera den 200. Sieg und den 16. Titelgewinn in Folge für Dunlop in der Klasse bis 250 Kubikzentimeter Hubraum einfahren (die NEUE REIFENZEITUNG berichtete).

Dafür hat der Reifenhersteller Simoncelli im Anschluss an den letzten WM-Lauf dieser Saison in Valencia mit einem speziell für ihn designten Helm geehrt. Raoul Smits, European Sales- und Marketingmanager Dunlop-Motorradreifen, überreichte Simoncelli das Präsent bei einer von Dunlop organisierten Presseparty am 26. Oktober.

“Wir feiern nicht nur den 200. Sieg in Serie, sondern auch den 16. WM-Titelgewinn für Dunlop in der 250-cm³-Klasse in Folge”, gratulierte Smits dem Dunlop Siegfahrer und dem Metis Gilera Team.

“Der Rennsport hat für Dunlop eine extrem große Bedeutung. Der Technologietransfer hilft uns, Straßenreifen zu entwickeln, die unter Sicherheitsaspekten ebenso überzeugen wie im Hinblick auf ihre Performance”, ergänzt er. Zum Ende der Saison 2008 bedankte sich Dunlop aber nicht nur bei Simoncelli, sondern auch bei allen Teams und Fahrern weltweit, die sich bei der Titeljagd für Dunlop-Reifen entschieden und damit Erfolge für das Unternehmen eingefahren haben.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *