Dunlop: Neuer FIM-Enduro- und neuen Wettbewerbs-Motocross-Reifen

Dienstag, 28. Oktober 2008 | 0 Kommentare
 
Verspricht, ein Erfolgsgespann zu werden
Verspricht, ein Erfolgsgespann zu werden

Der neue Geomax MX11 ist als spezieller Motocross-Rennreifen für Tiefsand ausgelegt. Er glänze, so Anbieter Dunlop, mit herausragender Traktion und Stabilität auch bei ausgefahrenem und extrem welligem Gelände. Auf härterem Untergrund verleihen die kreuzförmigen Profilblöcke der Mittellinie dem laufrichtungsgebundenen Reifen ein Plus an Lebensdauer und optimieren seine Seitenführung.

Den Crossreifen Geomax MX11 gibt es in der Hinter­radgröße 110/90-19. Als passendes Pendant für das Vorderrad empfiehlt Dunlop den Spezialisten für weiche Böden D773 in 80/100-21. Der FIM-homologierte, straßenzugelassene Geomax Enduro eignet sich für eine breite Palette an Wettbewerbsbedingungen.

Der Nachfolger des erfolg­reichen Dunlop D908 bietet ein Plus an Haftung bei unterschied­lichsten Bodenverhältnissen und zeichnet sich durch gute Rückmeldung aus. Das Hinterradprofil ist laufrichtungsgebunden, wobei sich der Reifen zugunsten bestmöglicher Traktion auf Sand oder in tiefstem Schlamm in umgekehrter Richtung aufziehen lässt. Für ein Höchstmaß an Feedback und Komfort sowie für die erleichterte Montage baut der Geomax Enduro auf einer etwas weicheren Karkasse auf als der D908.

Zugleich ist der Reifen auf hohe Laufleistung und guten Grip im reinen Straßenbetrieb ausgelegt. Der Geomax Enduro ist vorn in der Dimension 90/90-21 und hinten in 120/90-18 und 140/80-18 erhältlich. .

Kategorie: Produkte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *