BRV-Weiterbildungsangebote 2009

Motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter sind ein unverzichtbarer Erfolgsfaktor für Unternehmen, die auf qualitative Vermarktung setzen und ihr Angebot in allen Bereichen konsequent auf Kundenservice ausrichten. Doch die Aus- und Weiterbildung muss heute weit über die fachliche Komponente hinausgehen: Neben profunder Produktkenntnis gehören je nach Position auch Verkaufs- oder Management-Know-how sowie Charakterstärke und ein gesundes Selbstbewusstsein zu den Anforderungen. Mit seinen schon seit Jahren branchenweit anerkannten Lehrgängen zum BRV-Reifenfachverkäufer und BRV-Juniormanager garantiert der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk (BRV e.V., Bonn) dem Reifenfachhandel zwei Qualifizierungsmaßnahmen, die diesen Anforderungen gerecht werden. Beide Ausbildungsmodule werden im kommenden Jahr wieder angeboten und wurden, um den neuesten Markterfordernissen zu entsprechen, für 2009 inhaltlich umfassend modernisiert.

Drei Lehrgänge zum BRV-Reifenfachverkäufer werden vom 2. bis 7. Februar, vom 15. bis 20. Juni und vom 7. bis 12. September 2009 stattfinden. Der jeweils einwöchige vom Reifenhersteller Dunlop gesponserte Vollzeitkurs zielt auf den Ausbau der Fähigkeiten des Verkaufsberaters ab und richtet sich an Verkaufsmitarbeiter/innen, Neu- und Quereinsteiger, Monteure mit Verkaufsorientierung und Außendienstler. Mehr als bei den bisherigen Reifenfachverkäuferlehrgängen werden dann die Verkäuferpersönlichkeit und das richtige Verhalten im Verkaufsgespräch im Fokus der Ausbildung stehen.

„Deutlich stärker steht jetzt die Kundenorientierung im Vordergrund“, betont Lehrgangsdozent Andreas Kriete, Fachtrainer der Kölner Unternehmensberatung BBE Retail Experts. „Das zieht sich wie ein roter Faden durch den gesamten Kurs bis hin zur Abschlussprüfung: Ging es hier bislang primär um die Abfrage des erlernten Wissens, müssen die Teilnehmer zukünftig außerdem in Rollenspielen nachweisen, dass sie ihr verkäuferisches Know-how auch in die Praxis umsetzen können.“ Veranstaltungsort ist Rösrath bei Köln, die Zahl der Teilnehmer ist auf maximal 20 Personen pro Lehrgang begrenzt, Anmeldeschluss jeweils vier Wochen vor Kursbeginn.

Zwei BRV-Lehrgänge zum Juniormanager im Reifenfachhandel finden vom 26. Januar bis 14. Februar und vom 7. bis 26. September 2009 ebenfalls in Rösrath statt. Die umfassende Fortbildungsmaßnahme – sponsored by Vredestein – richtet sich an Mitarbeiter/innen des Reifenfachhandels/-handwerks, die mittlere oder gehobene Führungspositionen (z. B. Filialleiterstelle) übernehmen, sowie Neu- und Seiteneinsteiger der Branche, denen die wichtigsten branchenspezifischen Daten vermittelt werden sollen. Die Kursinhalte reichen von Marktdaten über Marketing, Recht und Betriebswirtschaft bis hin zu Personalführung; die Teilnehmer müssen eine Abschlussprüfung ablegen und erhalten bei Erfolg ein Zertifikat.

„Auch in diesem Lehrgang wird – neben der reinen Wissensvermittlung – zukünftig mehr Gewicht auf das praxisorientierte Verhaltenstraining gelegt“, betont Peter Hülzer, geschäftsführender Vorsitzender des Branchenfachverbandes. Anmeldeschluss für den Frühjahrslehrgang ist am 15. Dezember 2008, für den Herbstlehrgang am 15. Juli 2009. Maximal 20 Personen können pro Lehrgang teilnehmen.

„Gerade wenn es der Branche nicht so gut geht, sollte sie in Schulungsmaßnahmen investieren, um vermehrt Kompetenz aufzubauen“, rät BRV-Chef Hülzer zu antizyklischem Schulungsverhalten und versichert: „Dieser Erkenntnis tragen unsere Lehrgänge Rechnung, die jetzt wieder einmal ergänzt und den neuesten Markterfordernissen angepasst wurden, um dem Reifenfachhandel im aktuell extrem schwierigen wirtschaftlichen Umfeld adäquat beistehen zu können!“

Kontakt und Anmeldung: BRV e. V., Franz-Lohe-Str. 19, 53129 Bonn. Ansprechpartnerin ist Nicole Müller, Tel. 0228-28994-73, E-Mail n.mueller@bundesverband-reifenhandel.de. Die kompletten Ausschreibungsunterlagen zu beiden Lehrgangsangeboten finden Interessenten auch unter dem Menüpunkt Aus- und Weiterbildung auf der Website www.bundesverband-reifenhandel.de.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.