Schwache Märkte bremsen Bau von Kumho-Reifenfabrik

Beim Bau der neuen amerikanischen Kumho-Reifenfabrik in Macon (Bibb County/Georgia) kommt es zu Verzögerungen, berichtet die lokale Presse. Der Reifenhersteller hat die Verzögerungen offensichtlich selbst herbeigeführt und begründet sie mit der derzeitigen weltweiten Wirtschaftskrise und einem allgemeinen Nachlassen der Automobilkonjunktur. Der bisherige Fahrplan für den Bau der “Bibb-Fabrik”, wie sie vor Ort genannt wird, ist jedenfalls obsolet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.