Geschmiedetes Lkw-Alurad bei Hämmerling

Es war fast wie eine „Last-minute-Entscheidung“, doch noch auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover auszustellen, bestätigt Mark Sobiech vom Paderborner Reifenunternehmen (die Firma ist bekanntlich mehr als Händler) Hämmerling Group. Aber eine wohlbegründete, denn es gab Neues zu präsentieren: Der Trailerreifen „Athos“ und das fürs Komplettrad erforderliche Stahlrad „Talas“ – beide made in China – waren zu erwarten, ein geschmiedetes Aluminiumrad der Größe 11.75×22.5 (ET 120) allerdings eine Überraschung. Zumal das Rad, das ab Frühjahr 2009 in den Handel kommen soll, in Deutschland hergestellt wurde, wie Sobiech auf Nachfrage eindringlich versichert. Wer der Produzent ist, sagt er nicht, viele Unternehmen, die über solche Pressen verfügen, freilich gibt es hierzulande nicht.

Der Anlauf mit der im Februar erstmals präsentierten Lkw-Reifenmarke „Athos“, die in der Erstausrüstung an die Kögel Fahrzeugwerke geliefert wird, sei gut gewesen. Inzwischen beliefere man schon sechs der zehn größten Trailer-/Anhängerhersteller im Lande mit diesem Reifentyp. Dass das Geschäft in diesem Sommer bei einigen dieser Hersteller schwach war, bei einigen sogar von einem Einbruch gesprochen werden muss, konnte einerseits durch die Gewinnung neuer Kunden für Athos abgefedert werden, andererseits aber auch durch die Akzeptanz, die die neue Marke im Ersatzgeschäft gefunden hat. Die Hämmerling-Gruppe habe durch Athos völlig neue Kunden gefunden, die ein gutes Produkt zu guten Preisen gesucht hätten, so der für diesen Bereich verantwortliche Sobiech.

Vor allem hat sich die „Dienstleistungsidee“ als goldrichtig erwiesen. Man montiere Lkw-Reifen und -Stahlräder, bevorzugt der beiden genannten Eigenmarken, auf Kundenwunsch aber auch die Produkte anderer Anbieter, ob nun hinsichtlich Reifen oder Rädern, so Mark Sobiech, der im Übrigen für die Zukunft durchblicken lässt, dass in Bezug auf Hämmerling-Eigenmarken noch einiges mehr im Köcher ist. So wie für das geschmiedete Aluminiumrad, das er stolz auf dem Stand präsentierte: Weitere Größen sollen folgen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.