Fulda Pressure Check: Bei 10.000 Fahrzeugen Luftdruck überprüft

„Wie, Sie haben schon gemessen?“ Die Autofahrer zeigen sich immer wieder aufs Neue von der Funktionsweise des von Fulda Reifen durchgeführten „Pressure Checks“ überrascht. Bereits Sekunden, nachdem sie die Anlage passiert haben, wird ihnen das Prüfprotokoll überreicht. Hunderte von Sensoren in den Platten errechnen aus Druck, Aufstandsfläche und Abrollumfang den exakten Luftdruck der Reifen – unabhängig von Fahrzeugmodell und Reifengröße. Und das während des Fahrens und ohne Ventilberührung. An einem Aktionstag können so Hunderte von Fahrzeugen überprüft werden. Insgesamt haben sich bereits über 10.000 Autofahrer von dem Pressure Check überzeugt.

Das Ergebnis sorgt dann bei vielen für weitere Verblüffung: Circa ein Drittel der kontrollierten Autofahrer ist mit falschem Luftdruck unterwegs. Dabei sind die Folgen gravierend: Bereits 0,5 bar Minderdruck bedeuten einen bis zu zehn Prozent höheren Verbrauch und einen bis zu 50 Prozent stärkeren Reifenverschleiß. Gleichzeitig wird auch in kritischen Situationen der Grenzbereich viel früher erreicht.

Pressure Check wird immer in Zusammenarbeit mit dem örtlichen Reifenfachhandel durchgeführt – und zwar auf öffentlichen Parkplätzen oder bei Großveranstaltungen. So können auch die Autofahrer erreicht werden, die dem Thema Reifen und Luftdruck bisher keine Aufmerksamkeit schenkten. Auch die Medien zeigen sich sehr angetan von der innovativen Messtechnik und der Aufklärungsarbeit, die der hessische Reifenhersteller mit dem Pressure Check leistet. Die „Luftdruckkontrolle wie durch Zauberhand“ ist immer wieder Thema in der Tages- und Fachpresse sowie im Rundfunk und Fernsehen. Dieser große Erfolg dürfte für das Team Motivation und Ansporn sein, auch im nächsten Jahr wieder mit dem Pressure Check auf Tournee zu gehen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.