Neuartige Asphaltreifen von Pirelli in der Rallye-WM

Nach fünfwöchiger Pause steht am Wochenende mit der „Rally de España“ ein klassischer Asphaltlauf auf dem Kalender der Rallye-Weltmeisterschaft. Der zwölfte von 15 Saisonläufen ähnelt mit seinen schnellen, flüssigen Wertungsprüfungen eher einer Rundstrecke als klassischen Rallyepisten. Der Asphalt ist eben, aber sehr aggressiv. Bei Regen wird er schnell sehr rutschig – besonders, wenn die Piloten beim Kurven-„Cutten“ Dreck und Steine auf die Fahrbahn schleudern. In Katalonien kommen die neuen Asphaltreifen von Pirelli erstmals zum Einsatz.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.