Goodyears FleetOnlineSolutions gewinnt immer mehr Kunden

FleetOnlineSolutions (FOS), das internetbasierte Reifenmanagementsystem für Lkw- und Busflotten von Goodyear, konnte die Zahl der Kunden seit Jahresbeginn um 22 Prozent steigern und hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahresende 140.000 Fahrzeuge in 500 europäischen Fuhrunternehmen unter Vertrag zu nehmen. FOS wurde im Jahr 2003 eingeführt und bereits zum Jahresbeginn 2005 wurden 10.000 Fahrzeuge mit FOS gemanagt. FleetOnlineSolutions soll die Effizienz der Fahrzeugflotte erhöhen und dabei helfen, die Betriebskosten für Reifen besser zu kontrollieren. Statistische Daten zum Reifenmanagement bei über 100.000 Fahrzeugen über die letzten drei Jahre hätten gezeigt, so das Unternehmen, dass sowohl neue als auch runderneuerte Goodyear-Reifen den Produkten der Wettbewerber überlegen seien und somit konsequent zur Reduzierung reifenbezogener Betriebskosten beitrügen.

Eines der größten Unternehmen, das FleetOnlineSolutions nutzt, ist die TIP-Miettrailerflotte von GE. Seit dem Jahr 2006, als das Unternehmen erstmals FOS einsetzte, ist die Anzahl der unter Vertrag stehenden GE-Fahrzeuge von 45.000 auf 70.000 gestiegen. Weitere bekannte europäische Kunden sind Ferry Transport, Ewals, Frigolanda, Klacksa, P&O Ferrymasters, Hödlmayr und Vervoer Van Dyck.

Über das Internet können Flottenbetreiber auf das Goodyear-System und das TruckForce-Netzwerk zugreifen, das für die Durchführung des Reifenmanagements verantwortlich ist. FOS bietet den Nutzfahrzeugflotten europaweit Reifenservice zu fest vereinbarten Preisen und mehr als 2.600 Dienstleister. Alle relevanten Informationen der unter Vertrag stehenden Nutzfahrzeugflotten können in der eigenen Landessprache abgerufen werden. Das FOS-System umfasst aktuell 23 Länder mit über 360 Flotten und generiert mehr als 50 Millionen Euro Umsatz pro Jahr.

Kürzlich wurde das System um FOS Mobile erweitert. Dies umfasst den Einsatz von PDAs (Handhelds), mit deren Hilfe die Dienstleister Informationen mit dem FOS-System elektronisch austauschen können. Diese Neuerung wurde sowohl in Deutschland als auch in Großbritannien getestet und wird in Kürze in Frankreich und Tschechien eingeführt. Das System ist mit sämtlichen Goodyear-Systemen kompatibel.

FOS garantiert, dass anfallende Arbeiten entsprechend den Kundenanforderungen und zu fest vereinbarten Preisen ausgeführt werden. Mit dem System kann außerdem eine Zahlungsgarantie gegeben werden. Der Dienstleister aktualisiert die Daten während des gesamten Prozesses, und der Flottenkunde kann seine relevanten Fuhrparkdaten sowie den momentanen Stand der Arbeiten online abrufen. Das Zahlungssystem erscheint einfach: Der Servicepartner stellt die Rechnung über erbrachte Leistungen nicht an den Flottenbetreiber, sondern an Goodyear und von dort wiederum zentral an den Vertragspartner. Dies geschieht in der Regel monatlich, was den Verwaltungsaufwand reduziert. Letztes Jahr wurde der Post-Authorization-Prozess weiterentwickelt, der es Kunden erlaubt, Aufträge über das Internet entgegenzunehmen.

„Unser Ziel mit der Einführung von FleetOnlineSolutions war es, die häufig bei Reifenverträgen auftretenden Probleme zu vermeiden. Vorrang hatte dabei vor allem die Reduzierung des administrativen Aufwands und der Schreibarbeit. Der größte Vorteil, der sich aus dem System ergibt, ist jedoch die Transparenz für den Kunden, die einfache Abrechnung der Leistungen und die internationale Flexibilität. Goodyear FleetOnlineSolutions ist ohne Zweifel das beste für die Branche erhältliche Reifenmanagementsystem,“ sagt Henry Johnson, Vice President Commercial Tires bei Goodyear Europa. „Das System belegt außerdem, dass Goodyear-Reifen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis bieten.”

Als FOS im Jahr 2003 erstmals mit sehr ehrgeizigen Zielen eingeführt wurde, fehlte noch eine Funktion, die das Konzept heute so erfolgreich macht – das Reporting an den Kunden. Mehr als 20 unterschiedliche Berichte sind jetzt verfügbar und umfassen Finanz- und Rechnungsdaten sowie Informationen über die Nutzfahrzeugflotten. Darüber hinaus ist eine Leistungsauswertung der Reifen verfügbar. Die umfassenden Berichtsfunktionen gehören mittlerweile zu den zentralen Verkaufsargumenten für FOS.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.