Cooper setzt wegen Hurrikan-Spätfolgen Produktion aus

Montag, 29. September 2008 | 0 Kommentare
 

Im Reifenwerk Albany (Georgia/USA) hat Cooper für einige Tage die Produktion ruhen lassen, weil Zulieferer wegen des Hurrikans Ike einige Tage ausgefallen waren. Heute soll die Produktion in der Fabrik, in der etwa tausend Personen Pkw- und LLkw-Reifen fertigen, wieder anlaufen – sofern wieder ausreichend Rohmaterial vorhanden ist..

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *