Zehn Jahre Belte

Mit dem Mut der ersten Stunde und einem Bündel innovativer Ideen rund um die Wärmebehandlung von Aluminium gründete Inhaber Markus Belte 1998 das Delbrücker Unternehmen Alutec-Belte. Der in 2001 zum „Unternehmer des Jahres“ gekürte 44-jährige gebürtige Hildesheimer schrieb seitdem eine Erfolgsgeschichte und machte die in 2007 umfirmierte Belte AG mit ihren 362 Mitarbeitern zu einem bedeutsamen und leistungsfähigen Dienstleistungsunternehmen für Aluminiumwerkstoffe.

Vom Stammsitz der Muttergesellschaft im westfälischen Delbrück aus werden die Fäden für die gesamte Belte-Gruppe gezogen, zu der Firmen wie die 2002 gegründete Delta Logistik GmbH, HISAQ Competition GmbH, Huth & Gaddum Metallgießerei GmbH (2007), Schirra Rädertechnlogie GmbH, Belte Automotive GmbH, BIT Trading GmbH und RayScan Technologie GmbH (2008) ebenso gehören wie Produktionsstätten in Altheim und Volkenschwand (2006) und eine Vertriebsniederlassung in USA (2007).

Auf dieser Kompetenzbasis integriert das in sich geschlossene Full-Service-Leistungsportfolio des nach DIN ISO/TS 16949:2002 zertifizierten Unternehmens Wärmebehandlungs- und Abschrecktechnologien wie die patentierte HISAQ-Hochgeschwindigkeitsabschreckung, Räder- und Gusstechnologien, Oberflächenbearbeitung und patentierte Poliertechnik, mechanische Bearbeitung und Logistik.

Dem Geist des Gründers verpflichtet, nehmen auch Forschung und Entwicklung einen breiten Raum ein. Die exklusive Partnerschaft mit McLaren-Mercedes zur Weiterentwicklung von Technologien und Materialeigenschaften ist hier ebenso ein Meilenstein wie die industrielle Computertomographie zur High-Tech-Optimierung von Produktionsprozessen. Das Ergebnis: Know-how, das namhafte Automobilhersteller wie Volkswagen, Daimler, BMW, Jaguar, Audi, Porsche u.v.m. nutzen, auch im Motorsport: Das „HISAQ Competition Team“ schreibt hier Renngeschichte, z. B. im Porsche Mobil 1 Supercup und in der VLN-Langstreckenmeisterschaft.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.