Reifenmontiergeräte von Bosch

Die Reifenmontiergeräte TCE 4530 und TCE 4510 sind für Pkw- und Nfz-Reifen bis zu 30 Zoll Durchmesser ausgelegt. Das hydraulische Montiersystem des Gerätes erlaubt eine gleichmäßige Montage mit hoher Abdrückkraft und genauer Dosierbarkeit. Reifen auf Stahl- und Leichtmetallfelgen wie auch Reifen mit Notlaufeigenschaften (Runflats) lassen sich bei bis zu zwei Arbeitsgeschwindigkeiten montieren. Das TCE 4530 bietet den zusätzlichen Komfort der hebellosen Montage und Demontage der Reifen an.

Die Universalgeräte TCE 4450 und TCE 4455 sind für Pkw- und Nfz-Räder mit 10 bis 29 Zoll Durchmesser konzipiert. Ein besonderes Highlight ist hier die Montagesäule, die sich pneumatisch nach hinten kippen und in der Höhe verstellen lässt. Damit können auch Felgen bis zu 14 Zoll Breite komfortabel montiert werden. Beide Geräte mit entsprechendem Sonderzubehör werden die ersten Bosch-Reifenmontiergeräte sein, welche vom Wirtschaftsverband der deutschen Kautschukindustrie (WDK) zertifiziert sind. Die automatische TCE 4410 für Reifen bis 23 Zoll Durchmesser und die TCE 4210 mit seitlich schwenkbarem Montagearm runden die Palette der neuen Pkw-Reifenmontiergeräte von Bosch nach unten ab.

Für Nutzfahrzeugreifen hat Bosch vier neue Montiermaschinen im Programm. Für Reifen zwischen 14 und 56 Zoll Durchmesser sind die TCE 5330 mit Sechs-Klauen-Kupplung und die TCE 5320 und TCE 5310 mit Vier-Klauen-Kupplung ausgelegt. Reifengrößen zwischen 14 und 26 Zoll können mit der TCE 5210 montiert werden. Alle Geräte lassen sich mit zwei Geschwindigkeiten im Links- und Rechtslauf betreiben und sind mit hydraulischem Antrieb für den Hubarm und die Spannvorrichtung ausgerüstet.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.