In Monza gibt’s die gleichen Reifen wie in Spa

Donnerstag, 11. September 2008 | 0 Kommentare
 

Noch herrscht helle Aufregung um die Strafe für Lewis Hamilton, da steht auf dem Hochgeschwindigkeitskurs in Monza mit dem Grand Prix von Italien schon der nächste Formel-1-Lauf an – im Ferrari-Land also. Ferrari-Fahrer Felipe Massa war auch der große Profiteur der Zeitstrafe gegen McLaren-Mercedes-Pilot Lewis. Ob das Rennen ähnlich dramatisch verläuft wie in Spa-Francorchamps ist zwar nicht vorhersehbar, aber die von Exklusivausrüster Bridgestone zur Verfügung gestellten Mischungsvarianten „Medium“ und „Hart“ werden die gleichen sein.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *