Auszeichnung für „SchulwegPlaner“ der Conti

Freitag, 5. September 2008 | 0 Kommentare
 

Der „SchulwegPlaner“ der Continental AG und der Landesverkehrswacht Niedersachsen ist im Rahmen der Internationalen Funkausstellung IFA 2008 in Berlin vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie ausgezeichnet worden. Bei dem Wettbewerb mit dem Titel „Wege ins Netz“ des Ministeriums, bei dem Projekte prämiert werden, die Menschen an das Internet heranführen, erreichte das Verkehrssicherheitsprojekt unter 139 Bewerbern den ersten Platz in der Kategorie „Gesundheit & Ernährung“. Ziel der Internetplattform www.

schulwegpaner.de ist es, die Unfallzahlen von Kindern auf dem Weg zur Schule zu verringern. „Wir freuen uns, dass unsere Bemühungen, Schulwege für Kinder sicherer zu machen, mit dieser Auszeichnung belohnt worden sind.

Unser Anliegen ist es, dass jeder Schüler in Deutschland mit dem ‚SchulwegPlaner’ ein individuelles Navigationssystem für den Weg zur Schule erhält. Wir wollen so helfen, Gefahren frühzeitig zu erkennen und Unfälle zu vermeiden“, so Continental-Personalvorstand Heinz-Gerhard Wente. „Für die Verkehrswachten sind Unfälle mit Kindern ein Dauerthema.

Gerade Kinder sind im Verkehr besonders gefährdet, weil sie Gefahren häufig nicht erkennen und abgelenkt sind. Wir bemühen uns seit Jahren mit verschiedenen Verkehrssicherheitsaktionen, Unfälle zu vermeiden. Deshalb freuen wir uns, dass unser gemeinsames Projekt mit der Continental AG jetzt diese Auszeichnung erhalten hat“, ergänzt Dr.

Schlagwörter: , , , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *