Michelin-RE-Marke Oliver wird teurer

Die zur Michelin-Gruppe gehörende und praktisch ausschließlich in Nordamerika operierende Runderneuerungstochtergesellschaft Oliver Rubber erhöht die Preise für die beiden Marken Oliver und MegaMile um bis zu sechs Prozent mit Wirkung 15. September. Begründet wird dies mit steigenden Rohmaterial-, Energie- und Transportkosten. Die Oliver Rubber Company ist in diesem Markt seit 1912, hat Lizenznehmer in Nordamerika, ein Werk in Asheboro (North Carolina) und ist vor etwa einem Jahr von Cooper an Michelin North America, Inc. (Greenville/South Carolina) verkauft worden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.