Digitaler Handreifenfüller von GL

Die GL GmbH Werkstatttechnik (Frickenhausen) hat einen digitalen Handreifenfüller zum Prüfen, Befüllen und Entlüften von Reifen entwickelt. Das sehr robuste Gerät ist für die internationale Vermarktung vorgesehen. Der digitale Handreifenfüller soll analoge Reifenfüller ersetzen und zeichne sich – so der Anbieter – durch Kompaktheit, Robustheit, Funktionssicherheit und Funktionssicherheit aus.

– Kompaktheit: Der digitale Handreifenfüller ist insgesamt sehr kompakt und das Display-Gehäuse im Gegensatz zum großen analogen Druckmanometer nicht biegeempfindlich.
– Robustheit: Analoge Reifenfüller (mit Rohrfeder-Mechanik) sind anfällig bei einem Fall auf den Werkstattboden. Der harte Stoß kann die Rohrfeder dauerhaft verformen, sodass der Reifenfüller unbrauchbar wird. Beim digitalen Reifenfüller befindet sich ein elektronischer Drucksensor im Inneren, der durch das gedämpfte Gehäuse stoßunempfindlich ist.
– Funktionssicherheit: Eine Prüfung der digitalen Anzeigesegmente vor dem Einsatz am Reifen stellt sicher, dass der Reifendruck zuverlässig und richtig abgelesen werden kann. Ohne die Überprüfungsroutine (im Sekundenbruchteil) würde die Gefahr bestehen, dass z. B. eine 8 für eine 9 oder eine 0 gehalten wird. Beim digitalen Reifenfüller gibt es nur zwei Möglichkeiten: Display zeigt an oder Display zeigt nicht an. Der Anwender kann sich darauf verlassen, dass bei einer Displayanzeige der angezeigte Reifendruck tatsächlich vorhanden ist. Beim analogen Reifenfüller besteht diese Sicherheit nicht, denn der Zeiger kann in der Praxis einen Reifendruck anzeigen, der nicht den Tatsachen entspricht, wenn z. B. die Rohrfeder verformt ist.
– Ablesegenauigkeit: Der Reifendruck kann auf 0,05 bar genau abgelesen werden, und zwar mit einer Reaktionszeit von nur 0,25 Sekunden.

Das Gerät ist für einen Messbereich von 0 bis 12 bar geeicht, die handelsüblichen Batterien (Micro AAA) haben eine Lebensdauer von ca. zwei Jahren.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.