Bridgestone gründet Vertriebsgesellschaft in Peru

Mittwoch, 3. September 2008 | 0 Kommentare
 
Feierliche Eröffnung in Lima
Feierliche Eröffnung in Lima

Im Andenstaat Peru, in dem der Reifenhersteller über keine eigene Produktionseinheit verfügt, hat der japanische Konzern die „Bridgestone Off-The-Road Tire Peru S.A.C.

“ gegründet, die auf Reifen für Baumaschinen und den Einsatz in Minen spezialisiert ist. Über eine entsprechende Vertriebsgesellschaft verfügt das Unternehmen auch in Chile, wo auch unter anderem bis vor anderthalb Jahren OTR-Reifen hergestellt worden waren. Während die chilenische Gesellschaft allerdings eine Tochterfirma der Bridgestone Corporation ist, gehört das peruanische Unternehmen zur Bridgestone Off-The-Road Tire Latin America S.

A. Nicht zuletzt die umfangreiche Erschließung von Bodenschätzen (Export von Kupfer, Gold und Zink, neuerdings auch große Gasvorkommen) hat in den letzten Jahren dazu geführt, dass sich die peruanische Wirtschaft sehr dynamisch entwickelt. Bridgestone will in Peru vor allem Reifen vermarkten, die aus der im nächsten Jahr in Betrieb gehenden Fabrik von Kitakyushu stammen werden.

Die Gesellschaft mit Sitz in Lima wird von Takashi Ono geführt, die zehn Mitarbeiter sollen auch den entsprechenden Service – wie Reparaturen – gewährleisten. OTR-Reifen gelten für Bridgestone als „strategische Produkte“. .

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *