Modell „Victory“ erweitert ATS-Räderangebot

Im Form des „Victory“ genannten Designs präsentiert ATS ein neues einteiliges Leichtmetallrad, das sich für eine Vielzahl aktueller Pkw, aber auch SUVs (Sport Utility Vehicles) eignen und die „Brücke zwischen Motorsport und öffentlicher Straße“ schlagen soll. Angeboten wird das neue Rad in den drei Dimensionen 8,5×18, 8,5×19 sowie 9,0×20 Zoll, wobei die Einpresstiefen zwischen ET 15 und ET 45 variieren. Für das „Victory“ verspricht ATS höchste Festigkeit bei einem gleichzeitig möglichst geringen Gewicht, was sich beispielsweise in den 20 filigran gestalteten Speichen widerspiegele, deren Verlauf sich bis in das Felgenhorn hineinzieht und die das mit Fünflochanbindung konstruierte Rad optisch größer wirken lassen. Bezüglich der Farbgebung ist ATS eigenen Worten zufolge dem momentanen Designtrend in Richtung einer Bi-Color-Gestaltung gefolgt: Zehn der 20 Speichen sind deshalb poliert, während die andere Hälfte – wie auch die Felgenschüssel, das Felgenhorn und der Felgenstern – in „Racingschwarz“ lackiert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.