Bobby Cars auf Flüsterreifen von Fulda

Seit der Einführung des „Fulda Bobby Car“ im Jahre 2005 hat sich der Sportwagen unter den Rutschautos zu einem echten Verkaufsschlager entwickelt. Das Besondere an dem schwarz.breit.starken Boliden: Statt der schmalbrüstigen Serienbereifung glänzt das Fulda-Mobil mit Breitreifen mit Exelero-Profil. Nicht nur dass die Schumis von morgen dank der „dicken Schlappen“ Kurven noch rasanter nehmen können – auch die Nerven der Eltern, Verwandten und Nachbarn profitieren von den Fulda-Reifen für die Kinderstube. Denn während das laute Rattern der originalen Hartplastikreifen so manchen Erziehungsberechtigten an die Grenzen seiner Belastbarkeit geführt hat, sorgen die sportiven Vollgummireifen für Ruhe. Die Flüsterreifen sind um über 50 Prozent leiser als die Originalbereifung.

Kein Wunder also, dass der Siegeszug der „Bonsai“-Fulda-Reifen nicht mehr aufzuhalten ist. Und das nicht allein, weil es seit Kurzem zu dem Fulda Bobby Car auch den passenden Anhänger gibt. Spielzeugwaren-Großhändler ordern die Pneus mittlerweile in großen Mengen als Nachrüstsätze, um sie auch mit anderen Modellen der Bobby-Car-Kollektion kombinieren zu können. BIG – der Hersteller des Kultflitzers – will nun selbst seinen Klassiker in einer Sonderserie aufrüsten. Das legendäre rote Spielmobil, das im Originaldesign in mehr als 30 Jahren über zehn Millionen Mal verkauft wurde, lässt sich in Kürze auch auf Wunsch mit den Fulda-Flüsterreifen ordern.

Ein Reifenhersteller als Anbieter und Ausrüster von Bobby Cars? Was im ersten Moment befremdlich erscheint, ist bei genauerer Betrachtung nur ein weiteres Beispiel für die seit Jahren erfolgreich praktizierte Markendehnung von Fulda. Denn das Unternehmen ist nicht allein Produzent von Reifen. So finden sich neben dem Bobby Car viele weitere hochwertige Artikel im Fulda Online Shop – von Modellfahrzeugen hin zur Outdoor-Kleidung. Das Engagement bei den Bobby Cars könnte sich für den Reifenproduzenten auf lange Sicht bezahlt machen. Denn wer sich als Pampers-Rennfahrer im harten Testalltag von der Qualität der Fulda-Reifen überzeugt hat, möchte vielleicht auch in Zukunft nicht auf deren Performance verzichten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.