Phoenix dark von AEZ auf extravagantem SUV

King Kong ist groß, stark und eigentlich gutmütig. Das gilt auch für das nach dem legendären Riesenaffen benannte Sondermodell des VW Touareg: Mit seinem Turbodiesel mit drei Litern Hubraum ist das Wolfsburger Dickschiff das ideale Fahrzeug für das entspannte Reisen. Das fand auch die Crew um Regisseur Peter Jackson („Der Herr der Ringe“), die den Touareg als Dienstwagen für das Hollywood-Remake des Filmklassikers einsetzte. Der „King Kong“ ist auch ein Eyecatcher: Mit seinen markanten, weil ausgeprägt sternförmigen Speichen ist das Leichtmetallrad Phoenix dark von AEZ eine gute Wahl für den außergewöhnlichen Touareg: In mächtigen 20 Zoll gibt sich dPhoenix dark selbstbewusst und kraftvoll, sie akzentuiert die wuchtigen Flanken des SUVs. Das dunkle Design der Felge harmoniert mit dem schwarzen Automobil – und verleiht dem „King“ unter den Touaregs zusätzliche Präsenz.

Phoenix dark veredelt aber nicht nur den großen Allrad-VW, sie harmoniert auch mit allen gängigen SUVs, gleichgültig ob von Audi, BMW, Mercedes oder Porsche. Und nicht nur das: AEZ setzt als einer der wenigen Felgenhersteller auf dem Nachrüstmarkt auf die „EH2+Hump-Technologie“. Diese ermöglicht das optimale Nutzen von Runflat-Reifen. Selbstverständlich erfüllt die Phoenix dark die strengen Richtlinien des deutschen TÜV und ist dementsprechend zertifiziert. Das einteilige Gussrad ist erhältlich in 8,5×18, 9×20 und 10×22 Zoll mit der Lackierung mattschwarz und face-poliert.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.