Nankang zieht’s in die Volksrepublik

Erst vor Kurzem hat der taiwanesische Reifenhersteller Nankang Rubber Tire Corp. ein Reifenwerk im heimischen Distrikt Nan Kang (gehört zu Taipei City) geschlossen. Jetzt wurde bekannt, dass ein 60-Millionen-US-Dollar-Paket geschnürt wurde, um eine dritte Ausbauphase der Fabrik in Jangjiagang (Provinz Jiangsu, Volksrepublik China) zu initiieren. In dem vor fünf Jahren in Betrieb genommenen Werk stellt Nankang ausschließlich Pkw-Reifen her, hatte erst vor Jahresfrist für die zweite Ausbaustufe 30 Millionen Dollar spendiert und dadurch die Kapazität auf 24.000 Reifen täglich verdoppelt. Die dritte Ausbaustufe soll Ende des zweiten Quartals 2009 abgeschlossen sein und nach einem Bericht des Informationsdienstes CENS für einen zusätzlichen Output von 30.000 Reifen täglich sorgen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.