Lanxess will Petroflex ganz

Die Akquisition von Petroflex, des größten brasilianischen Herstellers von Synthesekautschuken, wurde zum 1. April in den Konzernabschluss des deutschen Spezialchemiekonzern und bedeutsame Zulieferer der Reifenindustrie Lanxess AG einbezogen. Zugeordnet wurden die Petroflex-Aktivitäten wegen der Produkte, die vor allem an die Reifenindustrie geliefert werden, vor allem der Business Unit Performance Butadiene Rubbers und – zu kleinen Teilen – dem Geschäftsbereich Technical Rubber Products. Für die aktuell noch ausstehenden rund 30 Prozent der Petroflex-Aktien bereitet das Unternehmen derzeit ein Übernahmeangebot vor.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.