Bezirk mit 7,3 Mio. Dollar an Bridgestone-Investment dabei

Mittwoch, 13. August 2008 | 0 Kommentare
 

Auf 102 Millionen US-$ ist der Bau des neuen Bridgestone-Forschungszentrums für Nordamerika projektiert, dessen Standortentscheidung Akron vor etwa zwei Wochen bekannt gegeben worden ist. Baubeginn soll 2010, Bezug Ende 2012 sein, das derzeit noch genutzte Gebäude wird an die Stadt zu nicht bekannten Konditionen abgegeben. Insgesamt hat sich Bridgestone Firestone North American Tire (BFNAT) für das Projekt 68 Millionen Dollar öffentliche Gelder durch den Bundesstaat Ohio, den Bezirk und die Stadt Akron als Unterstützung sichern können.

Ohio hat der BFNAT bereits 18 Millionen Dollar an steuerlichen Vergünstigungen zugesichert. Der Bezirk hat jetzt ein Paket in Höhe von 7,3 Millionen Dollar abgesegnet, das dem Bau des Gebäudes und der Parkplätze – im alten F&E-Zentrum arbeiten etwa 600 Menschen – zugute kommen soll. Das „County“ hat Erfahrung mit solchen Bewilligungsverfahren: Erst im Dezember 2007 hatte Goodyear 15 Millionen Dollar als Zulage für den Bau eines Parkplatzes vor dem neuen Hauptquartier erhalten.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *