Conti-Aufsichtsrat trifft sich in einer Woche

Der Aufsichtsrat der Continental AG hat für den 13. August eine Sitzung anberaumt, um über das weitere Vorgehen hinsichtlich des Übernahmeangebotes durch die Schaeffler-Gruppe zu beraten. Gegenstand der Erörterung dürfte auch die Frage nach der Ausgabe neuer Aktien sein, worüber allerdings die Eigner entscheiden müssten. Dafür müsste Continental eine außerordentliche Hauptversammlung ansetzen, würde mehr Zeit im Abwehrkampf gewinnen und würde für Schaeffler der Zugriff auf Continental – bei Absegnung der Kapitalerhöhing durch die Hauptversammlung – verteuert werden.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.