Formel 1: Kovalainen profitiert von Massa- und Hamilton-Pech

Montag, 4. August 2008 | 0 Kommentare
 

Überraschender Ausgang des gestrigen Formel-1-Rennens auf dem Hungaroring bei Budapest: McLaren-Pilot Heikki Kovalainen siegte, auf die Podiumsplätze kamen Timo Glock (Toyota) und Kimi Räikkönen (Ferrari). Nachdem es lange nach einem Sieg für Felipe Massa ausgesehen hatte, musste der nach einem Motorschaden aufgeben, während sich der zweite Siegkandidat Lewis Hamilton nach einem Reifenplatzer wenigstens noch in die Punkte zurückkämpfen konnte. Die meisten Fahrer und auch die letztendlich Erstplatzierten fuhren ihre ersten beiden Stints mit Soft-Reifenmischungen und den Schlusspart mit Supersoft-Reifen des Exklusivausrüsters Bridgestone.

Schlagwörter:

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *