Von MAHA: „Radgreifer“-Hebeeinrichtung RGB

Vier mobile Einzelsäulen mit der Traglast bis 5,5 t je Säule können gemeinsam zum Heben großer Fahrzeuge (besonders Busse und Lkw) eingesetzt werden. Durch den Einsatz von Kugelumlaufspindeln arbeitet die Hebeanlage sehr effizient (Wirkungsgrad über 90 Prozent), schreibt Anbieter MAHA (Haldenwang). Das besondere Profil der Säule ermöglicht eine schmale Bauart, die ergonomische Gestaltung des Grundgestells eine leichte Verfahrbarkeit der Hebebühne auch auf engem Raum und erfordert dadurch nur einen geringen Platzbedarf zum Parken der Anlage. Mobile Radgreifer haben den Vorteil, dass die Hebetechnik zum Fahrzeug und nicht das Fahrzeug zur Hebetechnik kommt. Die Arbeit am Fahrzeug ist ortsungebunden. Mittels Unterstellböcken kann das Fahrzeug abgesetzt und die Radgreifer können an einem weiteren Fahrzeug genutzt werden.

Merkmale und Vorteile dieser Einrichtung:
• keine Hauptsäule, keine separate Versorgungseinheit
• eigener Antrieb jeder Hubsäule ist elektromechanisch
• automatische Gleichlaufregelung serienmäßig
• Steuerung mit der Funktionenauswahl Gemeinsam-, Einzel- oder Gruppenbetrieb
• elektronische Abschaltung in Endpositionen, Sicherheitsüberwachung
und Wegmessung durch berührungslose Induktivgeber
• niedrige Grundgestellhöhe von 128 mm
• schlankes Design, geringes Eigengewicht von 360 kg je Einzlsäule
• Hubschlitten mit festen Radpratzen für Reifen 8,25 bis 12,00-20/12 R 22,5

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.