Öko-Bus mit Alcoa-Unterstützung zur Olympia-Reife

Gemeinsam mit dem größten chinesischen Omnibushersteller Zhengzhou Yutong Bus Company hat Alcoa ein Fahrzeug entwickelt, bei dem im Prinzip die gleiche Spaceframe-Technologie zum Einsatz kommt, die der Aluminiumspezialist auch Ferrari und Audi zur Verfügung stellt. Dass der jetzt rechtzeitig zum Einsatz bei der Olympiade fertiggestellte Bus mehr als 1.300 Kilogramm leichter und damit umweltfreundlicher als traditionelle Busse ist, liegt auch an den montierten Dura-Bright-Schmiederädern.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.