Im japanischen Ersatzmarkt werden Michelin-Reifen teurer

Die Nihon Michelin Tire Co. Ltd. (Tokio/Japan) hat angekündigt, ihre Reifenpreise im japanischen Ersatzmarkt zum 1. September dieses Jahres anheben zu wollen. Ab diesem Zeitpunkt sollen Pkw- und Llkw-Reifen durchschnittlich 4,5 Prozent teurer werden. Einen Monat später – also zum 1. Oktober – werden dann auch die Verkaufspreise für Motorrad- und Landwirtschaftsreifen angehoben: um 7,5 Prozent respektive sechs Prozent. Verantwortlich für die Preisanpassungen wird der anhaltende Kostenanstieg für Rohmaterialien gemacht, der nicht allein durch interne Maßnahmen kompensiert werden könne und daher teilweise an die Kunden weitergegeben werden müsse.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.