Automechanika: Digitale elektronische Reifenfüllstation bei DWT

Wenn Frankfurt am Main zwischen dem 16. bis zum 21. September wieder Schauplatz der Automechanika ist, dann wird auch die Essener Firma DWT GmbH wieder als Aussteller bei der „internationalen Leitmesse der Automobilwirtschaft“ mit dabei sein. Vor Ort will das auf die Produktbereiche Druckluftwerkzeuge/Drucklufttechnik, Rohrbearbeitung, Stickstofferzeugung, Schlagschrauber/Montagewerkzeuge spezialisierte mittelständische Vertriebs-, Produktions- und Serviceunternehmen in Halle 8.0 (Stand G51) über seine neuesten Produkte informieren. Dazu gehören beispielsweise der Handreifenfüller „Accura“ des britischen Herstellers Pneumatic Components Ltd. (PCL) oder eine digitale elektronische Füllstation, die sich für Pkw- und Lkw-Reifen eignet.

Sie soll eine automatische Füllung auf Knopfdruck und somit deutliche Zeiteinsparungen bei der Reifenmontage ermöglichen. Gerade bei der Füllung von Lkw-Reifen erhöhe der Einsatz des Füllautomaten zudem die Sicherheit im Betrieb, da der Füllvorgang automatisch durchgeführt werde und der Mitarbeiter die Gefahrenstelle verlassen könne, die bei einer Füllung eines Reifens auf acht bis neun bar entstehe, sagt das Unternehmen. Dem Gerät, das über eine Setzdruckfunktion inklusive Speichermöglichkeit eines Vorgabewertes verfügt, werden dank digitaler Messung des Fülldrucks eine hohe Genauigkeit sowie aufgrund großer Ventileinsätze eine schnelle Reifenfüllung attestiert.

Da laut DWT heute viele Reifen mit dem Reifengas Stickstoff gefüllt werden, ist zudem eine Stickstoffspülfunktion in die Füllstation integriert. Damit kann der Reifen – je nach Einstellung – auch mehrfach gespült werden, wobei der Druck vor dem automatischen Start des Stickstofffüllvorganges auf 0,4 bar abgesenkt wird. „Somit muss das Fahrzeug nicht extra aufgebockt werden“, erklären die Essener und verweisen darauf, dass der Füllautomat auch kombiniert mit Füllkäfigen geliefert werden kann, um den Arbeitsvorgang noch sicherer zu gestalten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.