Thomas Schreiber wird Director Human Resources bei Goodyear

Zum 1. September wird der 49-jährige Thomas Schreiber neuer Director Human Resources bei der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH und löst damit Claude Olinger (47) ab, der diese Funktion seit Januar 2003 innehatte und zum gleichen Zeitpunkt in Europa die Position des Personaldirektors (Director Human Resources Manufacturing and Labour Relations) für sämtliche Fabriken der EMEA-Region des Goodyear-Dunlop-Konzerns an. Schreiber – staatlich geprüfter Betriebswirt und Personalkaufmann – trat nach seiner Ausbildung zum Industriekaufmann bereits 1978 in die damalige Dunlop AG ein. Nach über zehnjähriger Tätigkeit im Personalbereich setzte er seinen Werdegang zunächst extern fort und übernahm verschiedene Führungsaufgaben unter anderem bei Milupa, ABB Deutschland und Kendrion Systems. Seit Januar 2002 ist Thomas Schreiber erneut für die Goodyear-Dunlop-Gruppe tätig, zuletzt verantwortete er die Entwicklung und Umsetzung der Entgeltstrategie, die strategische Weiterentwicklung zusätzlicher betrieblicher Vergütungssysteme sowie die Steuerung übergeordneter personalpolitischer Grundsatzfragen in der deutschen Organisation.

Claude Olinger trat 1988 in den Goodyear-Konzern ein und hatte bis zu seiner Ernennung zum Director Human Resources und Mitglied der Geschäftsführung der deutschen Organisation verschiedene internationale Führungspositionen im Personalbereich inne. In seiner neuen Funktion obliegt ihm nun länderübergreifend die Gesamtverantwortung für das strategische Personalmanagement der insgesamt 20 Fabriken der Konzernregion Europa, Mittlerer Osten und Afrika. „Wir danken Claude Olinger für die hervorragende Arbeit, die er in den vergangenen Jahren hier in Deutschland geleistet hat und wünschen ihm für seine neue, verantwortungsvolle Aufgabe alles erdenklich Gute“, sagt Dr. Rainer Landwehr, Vorsitzender der Geschäftsführung der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH. „Gleichzeitig freuen wir uns, mit Thomas Schreiber in der Position des Directors Human Resources eine erfahrene Führungspersönlichkeit und einen ausgewiesenen Personalexperten gefunden zu haben, der unsere Organisation bereits seit vielen Jahren kennt und sich mit seiner bisherigen Laufbahn ausgezeichnet für seine neue Aufgabe qualifiziert hat“, so Landwehr weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.