Hämmerling hat für „Athos“-Reifen bereits 50 Servicepartner

Nach der gelungenen Markteinführung des Trailerreifens unter der von der „Hämmerling – The Tyre Company“ kreierten Marke „Athos“ exklusiv bei der Firma Kögel in der Erstausrüstung entwickelt sich eine Erfolgsstory: Auf der Reifenmesse in Essen war der Athos-Reifen der Anziehungspunkt auf dem Stand der Firma Hämmerling. Schon während der Ausstellungswoche konnten zahlreiche Händler als Servicepartner für das Ersatzgeschäft gewonnen werden, mittlerweile beläuft sich die Zahl auf 50 Unternehmen. Als Ziel sollen bis zum Herbst 2008 etwa 150 Servicepartner im gesamten Bundesgebiet akquiriert werden.

Somit erscheint auch die Versorgung im Ersatzgeschäft für den Athos-Reifen gesichert. Als besonderen Service bietet die Firma Hämmerling seinen Kunden eine Liste aller Athos-Partnerbetriebe in Internet auf der Homepage www.athos.tyre.com. Durch die Festpreisgarantie ist die Veröffentlichung im Internet für die Partnerbetriebe kein Wettbewerb, sondern eine zusätzliche Werbung und wird daher gerne angenommen.

Sowohl Großspeditionen als auch Trailervermieter haben auf Reifen der Hämmerling-Exklusivmarke Athos umgerüstet und sind überzeugt, eine adäquate Alternative zum Markenreifen gefunden zu haben. „Durch regelmäßige Qualitätskontrollen und Tests durch den TÜV Nord, garantierte Verfügbarkeit und ein flächendeckendes Servicenetz, sind wir auf der sicheren Seite“, heißt es bei dem in Paderborn ansässigen Unternehmen. Aktuelle Langstreckentests bei Speditionen und Trailervermietern würden eine Laufleistung von 250.000 bis 300.000 Kilometer im Fernverkehr erwarten lassen.

So ist es nicht erstaunlich, dass die Nachfrage nach weiteren Reifengrößen auch für die Zugmaschine wächst. Dieser Bedarf soll nun ebenfalls gedeckt werden, sodass weitere Größen folgen werden: für die Zugmaschine in 295/80 R22.5, 315/80 R22.5, 315/70 R22.5 und 315/60 R22.5 und für Megatrailer 435/50 R 19.5. Damit deckt die „Athos-Familie“ die wichtigsten Reifengrößen ab.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.