Neues Einrichtungssystem für Servicefahrzeuge

Mit der „Compact Series“ hat die Modul-System Fahrzeugeinrichtungen GmbH ein neues Einrichtungssystem für Servicefahrzeuge vorgestellt, mit dem sich die Aufbewahrungskapazität im Vergleich zu herkömmlichen Regalsystemen um ein Drittel steigern lassen soll. Das System aus hochfestem Stahl vereine vier Regale auf dem Raum, den zuvor drei Regale eingenommen haben, sagt das Unternehmen aus Mengerskirchen. Jedes Regal enthält ausziehbare Boxen (Ladekapazität jeweils fünf Kilogramm) mit durchsichtigen Fenstern, die für maximale Sicherheit in der eingeschobenen Stellung arretiert und im ausgezogenen Zustand durch einen Anschlag gestoppt werden. Das Regalsystem ist laut Modul-System zum Patent angemeldet und besitzt einen Musterschutz. „Wir sind stolz drauf, unseren Kunden als erster Anbieter auf dem Markt eine so innovative und sichere Aufbewahrungslösung präsentieren zu können. Das System vergrößert die Aufbewahrungskapazität substanziell. Dank der durchsichtigen Fenster machen wir es unseren Kunden nun noch leichter Ordnung zu halten“, so Konzernchef David Mickelson.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.