US-Konzern soll Lanxess in Asien helfen

Der geplante Bau der Lanxess-Fabrik für Synthesekautschuk auf Jurong Island (Singapur) ist mit einem Investitionsvolumen in Höhe von ca. 400 Millionen Euro verbunden. Jetzt hat die Jacobs Engineering Group (Pasadena/Kalifornien), die mit mehr als 55.000 Mitarbeitern jährlich über neun Milliarden US-Dollar umsetzt, bekanntgegeben, mit dem deutschen Zulieferer der Reifenindustrie einen Vertrag geschlossen zu haben, ihn bei der Umsetzung seiner Asien-Pläne zu unterstützen.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.