Aluräderanbieter auf der REIFEN: Und dann waren da noch …

Über die in den letzten Tagen vorgestellten Aussteller hinaus ließen sich auf der diesjährigen REIFEN natürlich auf zahlreichen Ständen hinaus weitere Rädermarken finden, zum Beispiel bei Großhändlern. Bei der GHU genießt die Würzburger Marke DBV einen besonderen Status, Gundlach vertreibt die Eigenmarke Com4Wheels ebenso wie Advanti Racing usw. Und wer die Köpfe hinter den Felgenmarken gesucht hat, der wurde am ehesten bei der strategisch günstig am Eingang von Halle 2 (aus der Großhalle 3 kommend) positionierten ADL bzw. den Nagelschmidt Werksvertretungen fündig, die mit dem Namen Werner Olm verbunden sind und zu denen die Felgenschlösser der Marken Blocky und Simbolz gehören: ein kommunikativer Anlaufpunkt.

Der direkte Wettbewerber McGard präsentierte seine Raddiebstahlsicherungen am anderen Ende der Halle. Und wer denkt, bei einem solchen Produkt könne es ja nicht immer etwas Neues geben, der täuscht sich: Jedes Raddiebstahlsicherungsset von McGard enthält eine Codekarte, mit der der Kunde die Möglichkeit erhält, sich registrieren zu lassen. Die neue Zuordnungsliste wird in diesem Jahr durch eine CD-ROM mit Suchfunktion erweitert. Hier kann der Kunde sowohl sein Fahrzeug mit Fahrzeugtyp/-marke als auch die jeweilige auf dem Fahrzeug montierte Aluminiumfelge in eine Suchmaske eingeben, die ihm dann die zu verwendende McGard-Diebstahlsicherung anzeigt.

Abschließend sei der Dortmunder Anbieter Car Guard Systems (CGS) genannt, der seit diesem Frühjahr Edelstahl-/Chromfelgen in diversen Größen samt Festigkeits- und Teilegutachten anbietet. Das Felgenbett besteht dabei aus hochfestem Edelstahl, die Chromfelgen sind in vier Schichten galvanisch verchromt und seien – so ist in einer Messeankündigung nachzulesen – „somit weitestgehend unempfindlich gegen Steinschlag und Bremsstaub“. Die CGS GmbH habe ständig 2.000 Felgen auf Lager.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.