CMS auf der REIFEN: Absage an Fernost

Freitag, 20. Juni 2008 | 0 Kommentare
 

Andreas Göbel, Geschäftsführer der deutschen Vertriebsgesellschaft CMS Automotive Trading (St. Leon-Rot), erteilt der Fertigung in einem Fernostland – jedenfalls nach aktuellem Stand – eine klare Absage. Der türkische Hersteller CMS denkt da offenkundig europäischer als manch hiesiger Anbieter.

Gleichwohl kann man es dem familiengeführten Unternehmen (gegründet von Tonguç Ösen, seit zwei Jahren unter der Präsidentschaft seines Sohnes Berat Ösen) angesichts der massiven Kapazitätsengpässe nicht verdenken, wenn es andernorts nach Zukaufmöglichkeiten fahndet. China steht dabei auf der Agenda jedenfalls nicht ganz oben..

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *