Peter Becker baut Apollos F&E-Zentrum in Deutschland auf

Apollo Tyres Ltd. hat Peter Becker, den ehemaligen Leiter der Pkw-Reifenentwicklung des Dunlop-Forschungs- und -Entwicklungszentrums in Hanau, zum Leiter für Forschung und Technologie ernannt. Er gehört dem führenden indischen Reifenhersteller seit Anfang dieses Monats an und wird die Aktivitäten von Apollo Tyres in den Bereichen Reifentechnologie, Forschung und Produktentwicklung führen, insbesondere mit Blick auf die Anforderungen europäischer Kunden. Becker wird von Deutschland aus tätig sein und hier ebenfalls ein Forschungs- und Entwicklungszentrum für Apollo Tyres aufbauen. Dabei arbeitet Becker mit Forschungs-, Technologie- und Designteams an verschiedenen Apollo-Standorten in Indien, Südafrika und Europa zusammen. Im Januar wurde bekannt, dass Peter Becker Dunlop im zweiten Quartal des Jahres verlassen würde.

Die Berufung Peter Beckers sei Teil der Vorhaben von Apollo Tyres zur Erschließung des europäischen Marktes, heißt es dazu in einer Veröffentlichung. Bereits Ende letzen Jahres hatte das Unternehmen die Gründung eines Produktionsstandorts für Pkw-Radialreifen in Ungarn mit einem Investitionsvolumen von 200 Millionen Euro bekannt gegeben. „Ich freue mich auf diese Herausforderung und bin beeindruckt von den Möglichkeiten, die sich Apollo Tyres zukünftig bieten werden“, sagte Peter Becker, der zurzeit in Indien weilt. „Ich bin überzeugt, dass wir in der Lage sind, wettbewerbsfähige Produkte zu entwickeln, die den Erwartungen der Kunden entsprechen.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.