Zweiter Platz für Carat beim ZGV-Kreativpreis

Seit 2006 schreibt der ZGV (Zentralverband Gewerblicher Verbundgruppen) jährlich den Wettbewerb um den Kreativpreis bei seinen Mitgliedern aus. In diesem Jahr unter der Überschrift „Strategie zur Stärkung der Verbindlichkeit“. Die Kfz-Teilekooperation Carat hat sich bei diesem Wettbewerb mit ihrer Elektronikoffensive „Die schickt der Himmel – 500 AVL-Diagnosegeräte gratis“ beworben. Unter einer Vielzahl von Bewerbungen wurde Carat nominiert. Im Rahmen der Abendveranstaltung des ZGV anlässlich der Mitgliederversammlung fand die Verleihung statt. Carat erhielt vor der MHG Group den zweiten Preis für ihre Aktion. Den ersten Preis erhielt die Gruppe Sport 2000.

Als erster in der Branche kann die die Kfz-Teilekooperation eine solche Auszeichnung präsentieren und demonstriert so ihre kreative Arbeit am Markt. Den Preis wertet Carat-Geschäftsführer Thomas Vollmar als Bestätigung für das Engagement. „Mit der Elektronikoffensive haben wir zur richtigen Zeit ein Zeichen gesetzt, das von allen unseren Partnern begrüßt wird und über die Branche hinaus das Profil des Kfz-Gewerbes schärft. Im Hinblick auf das starke Wettbewerbsfeld mit starken Namen und großen Werbeetats ist diese Platzierung besonders hoch zu bewerten.“

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.