„825 Argumente” bei point S

point S präsentierte sich auf der auf der REIFEN mit einem goldenen Messestand. Die auffällige Abkehr vom üblichen Auftritt des Unternehmens hatte seinen Grund: 2008 feiert Deutschlands größte Reifen- und Autoservice-Kooperation ihr 25-jähriges Jubiläum mit vielen Aktionen. Eine davon war auch auf der Reifenmesse in Essen zu erleben, als am point-S-Stand ein rassiger Alfa Romeo Brera in glückliche Kundenhände übergeben wurde. Zum Jubiläumsjahr hat point S gleich alle Kernfabrikate mit Aktionen ins Boot geholt: Beim Brera war Michelin der Partner, in Sachen Formel 1 natürlich Bridgestone, Yokohama als Sponsor einer Reise zum Rennen nach Macau, beim Fußball bot sich Continental an usw.

Das System point S basiert auf „Unabhängigkeit und Partnerschaft“, sagt Marketingleiter Stefan Brohs und verweist darüber hinaus auf eine Seitenwand des Messestandes, auf dem „unsere 825 Argumente für Ihren Erfolg“ stand, wobei – unschwer zu errechnen an der Anzahl von knapp 750 Reifenhändlerpartnern plus an die ca. hundert in die Kooperation gerade zu integrierende Automeister-Betriebe – nicht wie sonst üblich auf-, sondern abgerundet wurde. Mit Automeister kam nicht nur Autoservice-Kompetenz in die Gruppe, sondern verstärkte sich sich aufgrund deren Geschichte auch die Franchiseerfahrung. Brohs sieht unter dem point-S-Dach künftig drei Kooperationsformen: klassische point-S-Gesellschafter, point-S-Franchiser und Automeister-Unternehmen.

Inhaltlich ist das Thema Autoservice, das viele point-S-Reifenhändler anbieten, im Fokus: Neben der Kontrolle und dem Austausch von Verschleißteilen werden künftig auch Inspektionen inklusive Ölwechsel, Haupt- und Abgasuntersuchung sowie der Einbau von Flüssiggasanlagen offeriert. Ob die Betriebe die entsprechenden Qualitätsmerkmale erfüllen, wird derzeit vom TÜV Rheinland geprüft. Bis Ende des Jahres sollen 150 Betriebe das Zertifikat „Geprüfte Qualität beim point S-Autoservice“ erhalten.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.