Goodyear: Geschäft und Spaß auf „Abenteuer Allrad“

Mehr Familienfest als Messeauftritt – so das Fazit von Goodyear zur diesjährigen „Abenteuer Allrad“ in Bad Kissingen. Natürlich ging es nicht zuletzt darum, alle Fans des Fahrens abseits befestigter Straßen über das umfangreiche Programm an Goodyear-Offroad-Reifen für jeden Anwendungszweck zu informieren. Aber wer selbst einmal die Gelegenheit hatte, Europas größte Offroadmesse zu besuchen, weiß, dass hier Geschäft, Spaß und Staunen Hand in Hand gehen. So erwartete die Besucher am Goodyear-Stand der größte Offroad-Reifen der Messe, verbaut an einem bemerkenswerten Fahrzeug. Ein Satz Goodyear Wrangler MT/R in Dimension LT 40×13.5 R17 121 S zierte nämlich den um 25 Zentimeter höher gelegten Jeep Wrangler Rubicon von Matthias Jeschke, mehrfacher Weltrekordinhaber und Initiator wahrlich außerordentlicher Offroad-Projekte.

Bei seinem nächsten Vorhaben sollen die Wrangler MT/R mit einem Durchmesser von über einem Meter Jeschke und sein Team ab Oktober über eine Strecke von 43.000 Kilometern von Paris nach New York tragen. Wer sich schon mal nach adäquater Winterbereifung für seinen bald eintreffenden BMW X6 umschaute, wurde am Goodyear-Stand fündig. Dort wurde der neue UltraGrip in der Dimension 255/50 R19 107 H XL vorgestellt, natürlich als RunOnFlat-Variante.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.