Mai-Gruppe übernimmt EM-Fabrik von Jinyu Tyre

Die italienische Mai-Gruppe hat mit der Übernahme der EM-Reifenfabrik der Shandong Jinyu Tyre Co. Ltd. einen weiteren Schritt in Richtung Internationalisierung des eigenen Geschäftes gemacht. Wie der italienische EM-Reifenspezialist mitteilt, werde die übernommene Fabrik künftig unter der Bezeichnung „Mai (Shandong) Radial Tyre Co., Ltd.“ mit Sitz in Dongying, China, geführt werden. Einer Veröffentlichung von Jinyu zufolge bietet die Fabrik eine Produktionskapazität von rund 50.000 EM-Reifen jährlich und sei, wie die Mai-Gruppe wiederum betont, eine passende, Synergien liefernde Ergänzung zur bereits bestehenden Neureifenfabrik in der Türkei, in der EM-Reifen der Marke „Maitech“ gefertigt werden.

Die modern ausgestattete EM-Reifenfabrik von Jinyu inklusive der gut ausbildeten Mitarbeiter und der bestehenden F&E-Kapazitäten werde für die Mai-Gruppe eine wichtige Rolle dabei spielen, die asiatischen Märkte und die Marktpräsenz dort weiterzuentwickeln, schreibt das traditionsreiche italienische Unternehmen, das bereits 1953 als Runderneuerungsbetrieb gegründet wurde. Bei dieser Entwicklung gehe es darüber hinaus um den produktseitigen Ausbau des Sortiments an Radialreifen, auf das man abstellt. „Die Landschaft bei Herstellung und Technologie entwickelt sich ständig weiter. Und für die Mai-Gruppe spielen Produktionstechnologie und Effizienzen eine zentrale Rolle in Bezug auf die Wachstumsstrategie, die auf große Spezialisierung und qualitativ hochwertige EM-Radialreifen setzt“, so Ian Thomas, Director Sales & Marketing bei der Mai-Gruppe. „Innovation und Technologie erlauben es uns, mit den weltweit führenden Herstellern in Bezug auf Qualität, Lieferfähigkeit und Preis-Leistungs-Verhältnis zu konkurrieren.“

Mit der neuen State-of-the-Art-Fabrik in China, so Thomas weiter, werde man Lieferzeiten verringern und somit den Wert der Produkte steigern. Darüber hinaus werde die Übernahme die Wettbewerbsfähigkeit der Mai-Fabrik in der Türkei weiter steigern, in dem zusätzliche Synergien durch die Spezialisierung der beiden nun verfügbaren Produktionsstätten möglich werden.

„Die Mai-Gruppe will die Jinyu-Produkte weiterentwickeln und neue sowie bestehende Kunden unterstützen“, heißt es weiter.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.