Kurz RHG übernimmt Vermarktung von Jinyu-EM-Reifen

Die REIFEN 2008 in Essen war nicht nur die Messe chinesischer Hersteller, sondern insbesondere auch die Messe für EM-Reifenhersteller und deren Händlerschaft. Ein neues Fabrikat, das derzeit in Deutschland bzw. im deutschsprachigen Raum umfangreich eingeführt wird, ist die Marke „Jinyu“. Dabei habe der chinesische Hersteller Shandong Jinyu Tyre Co. Ltd. in der Kurz RHG aus dem hessischen Riedstadt-Goddelau einen idealen Vertriebspartner gefunden. Wie Geschäftsführer Josef Kurz im Gespräch mit der NEUE REIFENZEITUNG erläutert, entspreche die neue Marke „unserem europäischen Qualitätsanspruch“ und soll nun umfassend eingeführt werden. Die Kurz RHG – bisher vorwiegend in der Vermarktung von Gebrauchtreifen aktiv – hat mittlerweile die exklusiven Vertriebsrechte der Jinyu-Reifen für Deutschland, Österreich und der Schweiz, nachdem die Zusammenarbeit beider Unternehmen bereits vor rund drei Jahren begann.

„Wir haben die Absicht, das Geschäft weiter auszubauen“, sagen Josef Kurz und Denis F. Buckley unisono; Buckley ist vonseiten des chinesischen Herstellers für die Marketingunterstützung in Europa zuständig. Und beim Ausbau der Geschäfte im deutschsprachigen Raum verfüge die Kurz RHG über weitgehende Freiheiten, kann dabei folglich auf seine eigenen Marktkenntnisse aufbauen. „Unser Händler kennt den Markt am besten“, ergänzt auch die Vertreterin des chinesischen Herstellers am Stand der Kurz RHG während der Reifenmesse. Weiter: „Für uns ist es sehr wichtig, einen guten Partner auf dem europäischen Markt zu haben.“ Das Geschäft mit den Jinyu-Reifen habe sich innerhalb der vergangenen drei Jahre kontinuierlich gesteigert.

Die Kurz RHG hat dabei einen potenten und kompetenten Partner an ihrer Seite. Die Shandong Jinyu Tyre Co. Ltd. ist Teil der Shandong Jinyu Group und hat ihren Sitz sowie ihre beiden Fabriken in der Stadt Dongying in der Shandong-Provinz. Gegründet wurde Jinyu bereits 1995 und fertigt heute in den beiden Fabriken am Standort Lkw- und EM-Reifen. Wie das Unternehmen in einer Veröffentlichung mitteilt, entstehen in der ersten Fabrik jährlich rund 1,5 Millionen radiale Lkw-Reifen sowie in der zweiten Fabrik jährlich rund 50.000 radiale EM-Reifen. Insbesondere in den vergangenen Jahren, so der Hersteller, habe man intensiv in die Produktionstechnik investiert, ohne dabei allerdings Zahlen oder andere Details zu nennen. Aktuell ist der Nutzfahrzeugreifenhersteller damit beschäftigt, ebenfalls Produktionskapazitäten für die Herstellung von Pkw-Reifen aufzubauen. Bis Ende des kommenden Jahres wolle man ebenfalls über eine Jahreskapazität von rund 2,5 Millionen Pkw-Reifen verfügen.

Laut Josef Kurz von der Kurz RHG vermarkte man heute EM-Reifen zwischen 20.5 R25 Zoll bis hin zu 18.00 R33 Zoll in Deutschland. Das Sortiment umfasst dabei ein gutes Dutzend verschiedener Dimensionen in verschiedenen Profilen. Das hessische Unternehmen vermarkte dabei allerdings nicht nur die EM-Reifen des chinesischen Partners, sondern wolle sich künftig ebenfalls als Partner beim Vertrieb von Jinyu-Lkw-Reifen engagieren. Shandong Jinyu Tyre verfüge dabei über ein passendes und umfangreiches Lkw-Reifensortiment, zu dem auch kleinere Nutzfahrzeugreifen in 17,5 und 19,5 Zoll gehören.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.