Reifen Müller setzt auf Branchenlösung „BSS.tire“

Mit der Reifen Müller KG (Hammelburg) hat die KUMAvision AG einen neuen Kunden für die auf Microsoft Dynamics NAV basierende Branchenlösung „BSS.tire“ gewonnen. Zum Einsatz kommen demnach neben Standardfunktionen der Software wie beispielweise dem integrierten Artikelstamm mit rund 80.000 Reifen- und Felgendaten auch unternehmensspezifische Anpassungen für die rund 175 Anwender: Dazu zählt neben der Echtzeitanbindung der Filialen auch die Abbildung der Logistikkette im neuen Verteilerzentrum, sodass die Hammelburger unternehmensweit von einer integrierten Softwarelösung profitieren. „Berater der Firma Reifen Müller haben unser Angebot mit einem ausführlichen Pflichtenheft auf Herz und Nieren geprüft. Wir konnten alle Anforderungen erfüllen und haben nicht zuletzt dank unseres nachgewiesenen Prozess-Know-hows und unserer Branchenkompetenz den Zuschlag dafür erhalten“, so Jürgen Natter, der bei KUMAvision im Bereich Reifenhandel für Beratung und Vertrieb verantwortlich zeichnet.

Seit über 40 Jahren ist die Reifen Müller KG im Reifen- und Zubehörgeschäft tätig. Über 350 Mitarbeiter betreuen ein Servicenetz mit 30 Filialen und Montagestationen. Das Firmenportfolio stellt vielfältige Anforderungen an die im Unternehmen eingesetzte Warenwirtschaft. Nicht zuletzt das stetige Wachstum und das eigene Runderneuerungswerk machten die Ablösung der bisher eingesetzten Individuallösung erforderlich. „Unsere Wahl fiel auf ‚BSS.tire’, da wir in der Lösung durch ihr Gesamtkonzept und den existierenden Funktionsumfang die beste Perspektive für uns sehen“, erklärt Klaus Müller, Geschäftsführer der Reifen Müller KG. „Ein weiterer wesentlicher Punkt bei der Entscheidungsfindung für uns war, dass Microsoft Dynamics NAV die Plattform für ‚BSS.tire’ ist. Das neue System bietet uns dadurch eine hohe Investitionssicherheit und integriert sich auch gut in unsere bestehende IT-Landschaft“, ergänzt Müller.

0 Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

An Diskussionen teilnehmen
Hinterlassen Sie uns einen Kommentar!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.