TRW investiert verstärkt in Wiederaufbereitung

Donnerstag, 15. Mai 2008 | 0 Kommentare
 
Michael von Linden
Michael von Linden

TRW Automotive hat unter dem Namen Remanufacturing Group (kurz RMG) einen eigenen Geschäftsbereich für sein Austausch-Produktprogramm (Bremssättel, ABS- und ESP-Aggregate, Lenkgetriebe und Servopumpen) gegründet. Damit will TRW sein Engagement für die Wiederaufbereitung, umweltfreundliche Produkte sowie die Vermeidung von Kohlendioxid in der Produktion stärken. Leiten wird den Bereich Michael von Linden, vormals TRW-Leiter Qualitätsmanagement.

Schlagwörter: , ,

Kategorie: Allgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *